News


News vom 24.10.15

Am vergangenen Samstag traten 9 Blackbirds plus Begleitung die Reise nach Voitsberg zu den Devils an. Nach dem Auswärtssieg inkl. Kabinensuche gegen UBSC Graz und der Strafverifizierung gegen den GAK freuten sich die Blackbirds auf ein gut organisiertes Spiel vor tollem Publikum in der Volksschule Voitsberg.

Aufgrund der Tatsache, dass es in der Woche vor dem Spiel kein einziges Training gab, starteten die Blackbirds dementsprechend langsam in das Spiel (0:5). Im ersten Viertel waren es vor allem Thomas und Oliver, die die Blackbirds offensiv im Spiel hielten. Die Devils hatten ihr Visier besser eingestellt und führten nach den ersten 10 Minuten knapp mit 16:15.

Im zweiten Viertel konnten die Blackbirds den Druck in der Defense etwas erhöhen und ließen nur 8 Punkte zu. Leider fand man auch in den zweiten 10 Minuten offensiv nicht wirklich ins Spiel. Der einzige Blackbird, der an diesem Tag seinen Wurf nicht zu Hause vergessen hatte war Oliver. Mit 9 Punkten alleine in diesem Viertel hielt er die Blackbirds quasi im Alleingang im Spiel.

Halbzeitstand: 24:28 für die Blackbirds

Im dritten Viertel konnten die Hausherren die Führung nach kurzer Zeit zurück erobern und mit einem beachtlichen 12:0-Lauf innerhalb von 4 Minuten auf 45:36 ausbauen! In dieser Phase wurden die Blackbirds das erste mal sichtlich nervös. Mit einem 38:45 aus der Sicht der Blackbirds ging es also in das letzte Viertel.

Dass die Amseln das Spielen in der letzten Woche nicht komplett verlernt hatten wurde dann in der Crunchtime gezeigt. Im letzten Viertel konnte man den Druck in der Defense gezielt erhöhen und hielt den Gegner bei nur 4 Punkten! Zu Beginn des Viertels war es Steve, der die Lücken in der Zonenverteidigung fand und seine Drives erfolgreich abschließen konnte. Eine Minute vor Schluss führten die Devils noch mit 49:45. Mit einem erfolgreichen 3er schaffte Oliver den wichtigen Anschluss zum 49:48. Der nächste Angriff der Devils konnte gestoppt und der Ballbesitz erobert werden. Im Gegenzug war es wieder Oliver (27 Punkte!), der mit einem erfolgreichen Wurf unter dem Korb die Führung für die Blackbirds besorgte. Der letzte Wurfversuch vom stark spielenden David Angeler wurde geblockt und so der dritte Sieg im dritten Spiel fixiert!

Schon morgen geht es für die Blackbirds in der Meisterschaft weiter! Um 18:00 steigt das schwierige Auswärtsspiel bei den Rabbits in Weiz!


News vom 16.10.15

GAK lässt Blackbirds warten!

Gestern hätte das erste Heimspiel der Saison in der Sporthalle Fehring stattfinden sollen. Einziges Problem: das gegnerische Team, die GAK Kangaroos, fand den Weg nach Fehring nicht! So warteten die Blackbirds, beide Schiedsrichter, der Schreibertisch und auch die Zuseher über 20 Minuten vergeblich auf die Mannschaft von Trainer Georg Plautz. Dieser war telefonisch leider nicht erreichbar...

Logische Konsequenz: das Spiel geht mit 20:0 an die Heimmannschaft und die Kangaroos verlieren einen Punkt!

Wenn man bedenkt, dass dieser Termin dem GAK bereits seit Ende September vorliegt, fragt man sich schon, wieso es dann trotzdem zu so einer (unnötigen) Situation kommt.

Die Blackbirds freuen sich jetzt schon auf das Auswärtsspiel im Kepler-Bunker!


News vom 14.10.15

Herren starten mit Auswärtssieg in die neue Saison!

Zu später Stunde (22:45), und nach einigen Verzögerungen (auf der Suche nach einer Umkleidekabine), gewannen die Blackbirds gestern das erste Spiel der Saison in Graz!

Endstand: JF Blackbirds 73:58 UBSC Graz

Schon morgen sind die Kangaroos vom GAK zu Gast in Fehring!

Spielbeginn, wie gewohnt, um 19:30 in der Sporthalle Fehring!


News vom 10.12.15

Am vergangenen Samstag bestritt unsere XU12 das erste Testspiel der Saison gegen die U10/U12 der Güssing Knights! Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit musste man sich am Ende deutlich mit 25:11 geschlagen geben.

Coach Luki war trotz der Niederlage durchaus zufrieden mit der gezeigten Leistung und konnte allen 10 Spielern genug Spielzeit geben. Im Anschluss schauten sich die Kinder bei den Profis in der Bundesliga ab, wie es geht!

Ein großes Dankeschön an Yao Schäfer und die UBC Güssing Knights für die Einladung!

Am 29.10 beginnt die steirische Meisterschaft für die Kids um 17:20 in der Stadthalle Fürstenfeld!



Wir starten in die Saison 2015/16!



2. Platz beim Cup Final Four in Neusiedl!


Zum zweiten Mal nahmen die Blackbirds am Burgenländischen Cup der Herren teil. Nach einem klaren Sieg in der Vorrunde gegen die Mattersburg Rocks II trafen die Südburgenländer am vergangenen Wochenende in Neusiedl zunächst auf die Mannschaft aus Deutschkreutz. Viel wusste man vor der Partie nicht über den Gegner, aber aufgrund der Tatsache, dass es sich bei Deutschkreutz nur um eine „Hobbymannschaft“ handelt, mussten die Blackbirds mit einem 0:20 Rückstand in die Partie starten.

Beide Mannschaften setzten in der kleinen Halle auf Zonenverteidigung. Die Blackbirds starteten mit Philipp, Oliver, Luki F., Martin und Karli in die Partie. Und schnell fand man in der Offense den Rhythmus. Vor allem die Gebrüder Feuchtl erwischten einen guten Start und erzielten die ersten 18 Punkte für die Blackbirds, darunter 4 3er! Insgesamt ging das erste Viertel mit 22:4 an die Blackbirds. Durch den Bonus lag Deutschkreutz noch mit 24:22 in Front. Im zweiten Spielabschnitt kam Deutschkreutz besser ins Spiel und konnte immer wieder am Brett punkten. Auf Seiten der Blackbirds versuchte man das Spiel schnell zu machen um leichte Punkte im Fastbreak zu erzielen, was auch durchaus gut gelang (31 Punkte im 2. Viertel!).

Halbzeitstand 53:45.

Den Start in die zweite Halbzeit verschlief man ein wenig (0:6), doch ein 12:0-Lauf Mitte des dritten Viertels, angeführt von Luki Venus und Philipp, sorgte dann für die Vorentscheidung im Spiel. Auch die letzten beiden Spielabschnitte konnten die Blackbirds für sich entscheiden. So hieß es am Ende 83:64 für die Blackbirds.


Blackbirds: Karli 19, Luki und Luki je 13, Oli 10, Chris und Steve je 9, Philipp 7, Stefan 3, Martin


Im Finale warteten die Gastgeber aus Neusiedl auf die Amseln aus dem Süden.

Die Störche spielen im Burgenland in der Landesliga, also eine Liga höher als die Blackbirds in der Steiermark, und sind frisch gebackener Vizemeister. Die Rollen vor dem Spiel waren also klar verteilt. Nichtsdestotrotz erwischten die Blackbirds den besseren Start in die Partie und lagen Mitte des ersten Spielabschnitts mit 14:6 in Front. Die Störche antworteten auf diese Führung prompt mit einem 10:0-Lauf. Nach 10 gespielten Minuten führten die Hausherren mit 16:14. Im zweiten Viertel fanden die Störche immer besser ins Spiel und trafen hochprozentig aus dem Feld. Mit einem 14:3-Lauf konnten sich die Gastgeber das erste Mal deutlicher absetzen (30:17). Der Rückstand von 13 Punkten blieb bis zur Halbzeit bestehen. Mit einem 27:40-Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause folgte die stärkste Phase im Spiel der Blackbirds. In der Defense wurde der Druck erhöht, man ließ kaum gute Wurfmöglichkeiten zu und forcierte Ballverluste. So kamen Karli und Oli in der Transition immer wieder zu einfachen Punkten. Mitte des dritten Spielabschnitts war der Rückstand auf 2 Punkte geschmolzen (42:44). Die Hausherren stoppten diesen Run der Amseln mit einer Auszeit. Die intensive Arbeit in der Defense und das schnelle Spiel nach vorne setzten den Blackbirds aber merklich zu. Die Störche nutzten diese Phase eiskalt aus und konnten mit einem 14:2-Lauf bis zum Ende des dritten Viertels wieder davon ziehen. Im letzten Spielabschnitt konnte man den Rückstand zwar verkürzen, mehr war an diesem Tag aber leider nicht drinnen.

Endstand 75:68 für die Störche


Blackbirds: Karli 21, Oli 12, Steve und Thomas je 9, Philipp 8, Luki V. 7, Chris 2, Luki F., Martin, Stefan


Fazit: Die Blackbirds haben gezeigt, dass sie durchaus mit dem Vizemeister aus der Landesliga mithalten können. Schwache Quoten aus dem Feld bzw. von der Freiwurflinie verhinderten im Finale aber die Sensation. Gratulation an die Störche aus Neusiedl zum Cupsieg!


Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

‪#‎goblackbirds‬


Die Blackbirds sind im Unteren Playoff weiterhin ungeschlagen! 

Auf den Auswärtserfolg gegen UBSC Graz (75:52) folgte ein weiterer Sieg in Graz, diesmal gegen die Kangaroos vom GAK (68:57). 

Das erste Heimspiel gegen die Devils aus Voitsberg wurde 2 Tage später mit einer Differenz von 59(!) Punkten gewonnen (79:20). Somit stehen die Blackbirds mit einer 3:0-Bilanz an erster Stelle im Unteren Playoff der Steiermark!

Weiter geht’s am 14.04 in der Sporthalle Walfersam gegen die Kapfenberg Bulls!

Auch im Burgenländischen Cup schafften die Herren souverän den Einzug ins Final Four! Im Vorrundenspiel konnten die Mattersburg Rocks mit 90:45 bezwungen werden. Im Semifinale wartet nun die Mannschaft aus Deutschkreutz auf die Amseln aus Fehring. Das zweite Semifinale bestreiten die Güssing Knights und der UBC Neusiedl. Austragungsort und Datum stehen noch nicht fest.


U12 siegt im Lokalderby gegen Fürstenfeld denkbar knapp mit 27:25!

 

Für die Blackbirds gingen Tobias, Lukas, Lorenz, Christoph, Fabian, Florian, Benedikt, Matthias, Dmitriy, Fatjeta, Lenny und Florian auf Korbjagd!


Sieg gegen den Tabellenführer aus Graz!

JF Blackbirds 62:45 ATSE "Leben in Würde" Graz II

 

Blackbirds: Steve 12, Luki V. 9, Oli und Thomas je 8, Kevin 6, Karli 5, Luki F, Matthias und Philipp je 4, Christian 2, Martin, Tuncer


Runde 14 - Grunddurchgang:

UBSC Graz III 59:83 JF Blackbirds

Blackbirds: Oli 23, Matthias 15, Lukas V. 11, Lukas F. 8, Steve 6, Kevin 5, Karli und Thomas je 4, Christian 3, Martin und Philipp je 2, Stefan

Am kommenden Freitag empfangen die Blackbirds den ungeschlagenen Tabellenführer, ATSE "Leben in Würde" Graz II, in der Fehringer Sporthalle.

Spielbeginn ist wie gewohnt 19:30!


1. Klasse - Heimspiel gegen die Devils - Schlecht gespielt, trotzdem gewonnen!

Das erste Heimspiel der Saison wurde durch einen Dreier der Devils eröffnet. Dies war das erste und zugleich das letzte Mal, dass die Voitsberger in Führung waren. Aber wie schon beim Auswärtsspiel in Graz, dauerte es wieder etwas länger, bis die Blackbirds ins Spiel fanden. Und auch an diesem Tag war es Steve, der als einziger schon zu Beginn in der Offense Akzente setzen und regelmäßig punkten konnte. So ging es nach 10 Minuten mit einem 18:13 in die erste Viertelpause.

Obwohl die Blackbirds jetzt den Druck in der Verteidigung erhöhen und etwas schneller spielen wollten, viel die Umsetzung der taktischen Vorgaben schwer. Die Verteidigung war zu lasch, das Rebound-Verhalten schwach und die Transition-Offense ließ auch zu wünschen übrig. Somit konnten kaum „einfache“ Punkte erzielt werden. Nachdem uns im ersten Viertel Steve quasi im Alleingang im Spiel hielt, war es jetzt Thomas, der als einziger seinen Rhythmus fand und regelmäßig punkten konnte. Magere 13 Punkte konnten die Blackbirds in diesem Viertel erzielen.

Halbzeitstand 31:22

Nach dem Seitenwechsel folgte die beste Phase an diesem Abend. Die Blackbirds stellten auf Zonenverteidigung um und konnte jetzt viele Ballverluste des Gegners forcieren. Auch das Umschalten von Defense auf Offense funktionierte jetzt besser und schneller. Innerhalb der ersten 4 Minuten der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung durch einen 12:3-Lauf auf +18 ausgebaut werden. Leider schafften es die Blackbirds in dieser Phase wieder nicht, die Intensität hoch zu halten. In den letzten 5 Minuten des dritten Viertels konnten die Hausherren lediglich 5 Punkte erzielen, Voitsberg gelangen immerhin 7. Auch das dritte Viertel wurde von den Blackbirds gewonnen, nur hätte man auch in diesem Spielabschnitt den Vorsprung wesentlich komfortabler gestalten können.

Zu Beginn des letzten Viertels machten die Blackbirds da weiter, wo sie im dritten Viertel aufgehört haben. Kein Druck in der Verteidigung, passiv am Rebound und keine Bewegung in der Offense. So wurden in den ersten 6 Minuten nur 3 Punkte erzielt! Durch die vielen Offensivrebounds und zweiten Wurfchancen konnten die Devils auch immer wieder Fouls provozieren und kamen so immer wieder an die Freiwurflinie. Hier fehlte den Gästen aber das nötige Wurfglück. Trotzdem konnten die Devils in dieser Phase mehr Punkte erzielen als die Blackbirds! Je ein Dreier von Luki und Luki bzw. ein Layup von Philipp machten das Viertelergebnis halbwegs erträglich (13:8).

Endstand 61:41

Scorer: Steve 15, Thomas 14, Lukas V. 8, Matthias 6, Konstantin und Stefan B. je 5, Christian und Lukas F. je 3, Philipp 2, Martin, Oli


1.Klasse - Die Blackbirds zu Gast bei ATSE Graz II


Da das erste Heimspiel der Saison gegen die Kangaroos vom GAK verschoben wurde (neuer Termin 30.11 – 16:00!), starteten die Blackbirds in der Ferne in die Meisterschaft. Gegner im BG Klusemann war die Truppe von ATSE Graz. Die Grazer hatten bereits 2 Spiele bestritten und konnten auch beide gewinnen. Auf Seiten der Blackbirds fehlten verletzungsbedingt Karli, Oliver und Philipp.

Fast 3 Minuten mussten die Blackbirds auf den ersten Korb der Saison warten, ehe Steve einen Wurf jenseits der 3er Linie versenkte. ATSE wirkte eingespielter, konnten immer wieder Ballverluste forcieren und so im Fast Break zu einfachen Punkten kommen. In der Offensive wirkten die Blackbirds noch etwas statisch und nervös. Einzig Steve fand schnell seinen Rhythmus und hielt uns mit 9 Punkten fast alleine im Spiel. Nach 10 Minuten führte ATSE Graz mit 18:12.

Im zweiten Viertel wurde dann in der Offensive besser gespielt. Der Korb wurde öfter und erfolgreicher attackiert und auch die Würfe von außen fanden jetzt den Weg in den Korb. Aufgrund der hohen Intensität wurde das Spiel aber immer wieder durch Fouls gestoppt. ATSE kam alleine im zweiten Spielabschnitt 15x an die Freiwurflinie, die Blackbirds im ganzen Spiel nur 13x! Vor allem unsere „großen“ Spieler hatten früh im Spiel mit Foulproblemen zu kämpfen. Das zweite Viertel konnte die Blackbirds trotzdem mit 21:19 knapp für sich entscheiden.

Halbzeitstand 37:33 für die Gastgeber aus Graz

Das dritte Viertel verlief zu Beginn ausgeglichen. Auf beiden Seiten wurde regelmäßig gepunktet. Die Blackbirds schafften es, trotz Foulbelastung der Inside-Spieler, den Druck in der Defense hoch zu halten und so den Gegner immer wieder zu Ballverlusten zu zwingen. Die Grazer konnten durch ihre physische Überlegenheit immer wieder am Brett punkten. 2 Minuten vor Ende des dritten Viertels war das Spiel nach einem „and one“ von Stefan ausgeglichen (47:47). Aufgrund der Foulprobleme, der physischen Spielweise des Gegners und der relativ kurzen Bank, merkte man den Blackbirds spätestens jetzt an, wie sehr das Spiel an die Substanz ging. In den letzten beiden Minuten legten die Grazer dann einen 13:0-Lauf aufs Parkett, und konnten so mit einer komfortablen 60:47-Führung in den Schlussabschnitt gehen.

In den letzten 10 Spielminuten fehlten dann bereits Matthias und Christian, die sich ausgefoult hatten. Ziel war es, den Rückstand unter 15 Punkte zu halten, was den Amseln aus Fehring nicht ganz gelungen ist.

Endstand 77:60

Scorer: Steve 17, Thomas 10, Lukas V., Matthias und Stefan je 7, Christian 6, Martin 4, Lukas F. 2


U12 startet in die neue Saison!


Auch in diesem Jahr werden die Blackbirds „Außer Konkurrenz“ an der steirischen Meisterschaft teilnehmen, was bedeutet, dass auch ältere Kinder in der U12 spielen dürfen. Somit können alle Kinder, die regelmäßig am Training teilnehmen, wichtige Spielpraxis sammeln. Ein großes Dankeschön gilt also dem steirischen Basketballverband, der dies offiziell genehmigt hat:


http://www.stbv.at/jennersdorfer-xu12-team-spielt-auser-konkurrenz


Heute um 10:30 traten die Blackbirds die Reise nach Leibnitz an, um dort das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison zu bestreiten. Schon im ersten Spiel war zu sehen, wie wichtig diese „Außer Konkurrenz“-Teilnahme ist, da einige Spieler aufgrund von Verletzungen, Krankheit und anderen sportlichen Aktivitäten fehlten. So waren es mit Christoph, Thomas, Fabian, Fatjeta, Lorenz und Beni insgesamt nur 6 Spieler, die spielen konnten.


Den besseren Start ins Spiel erwischten die Blackbirds. 3 Körbe von Fatjeta brachten die Gäste nach 8 Minuten mit 6:2 in Führung. Nach der ersten Viertelpause wachten die Monkeys dann aber endgültig auf, spielten konzentrierter und gingen mit einer 17:14-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Blackbirds ein kleiner Lauf, und nach 4 Minuten im dritten Viertel konnten sich Christoph und Co. die Führung zurückholen. Spätestens jetzt merkte man aber, dass die Blackbirds nur zu sechst spielten. Die Beine wurden schwerer und die Konzentration lies allmählich nach. Ein Korb in der letzten Sekunde bedeutete eine knappe 29:27-Führung für die Leibnitzer am Ende des dritten Viertels. Ein 9:0-Lauf zu Beginn des vierten Spielabschnitts bedeutete dann die endgültige Entscheidung.


Endstand 44:33 (17:14) für die Monkeys aus Leibnitz!


Ein Großes Lob an die Mannschaft, die über die gesamte Spielzeit 110% gegeben hat. Alle 6 Spieler bekamen viel Spielzeit und konnten so wichtige Spielpraxis sammeln. Mit Fabian und Lorenz waren auch 2 „Rookies“ dabei, die ihr erstes Meisterschaftsspiel überhaupt bestritten haben!


Ein großes Dankeschön gilt auch Christoph Anderlik, der sich als Fahrer zur Verfügung gestellt hat und Felicitas Kiss, die die Reise nach Leibnitz ebenfalls angetreten hat und uns von der Tribüne aus unterstützt hat. 


Viel Begeisterung beim Steirischen Schulsporttag 2014

Am 3. Oktober 2014 fand im Freizeitzentrum Feldbach der 15. Steirische Schulsporttag statt, bei dem über 3000 Kinder unzählige Sportarten – von Volkstanz bis Reiten – ausprobieren konnten. Da durfte natürlich Basketball nicht fehlen! Der StBV hat in enger Zusammenarbeit mit dem Basketballclub JUSSI Jennersdorf/Fehring Blackbirds auf 

dem großen Freiplatzareal einige Stationen aufgebaut und betreut. Der Ansturm war riesig und zeitweise hatten wir alle Hände voll zu tun, um jeder Klasse die Chance zu geben, in unseren Lieblingssport hinein zu schnuppern. Der Zuspruch durch die PädagogInnen war bemerkenswert und der einstimmige Tenor lautete, dass eine intensivere Beschäftigung mit Basketball in der Region wünschenswert wäre. Die Freude auf Seiten der Kinder war unübersehbar und manche von ihnen durften sogar Basketball-T-Shirts als Erinnerung mit nach Hause nehmen! Insgesamt eine tolle Veranstaltung, die uns sehr viel Hoffnung für die Zukunft des Basketballsports in der Steiermark gegeben hat.
Einen besonderen Dank möchte der StBV Dr. Karl Baldauf – stellvertretend für den ganzen Verein der Jennersdorfer “Blackbirds” – aussprechen! Nur durch die Unterstützung durch ihn, seine Familie und die talentierten NachwuchsspielerInnen der Blackbirds konnte die Veranstaltung so erfolgreich für den Basketballsport verlaufen.

Quelle: http://www.stbv.at/news


Testspiel der U12 gegen Güssing!

Am vergangenen Samstag bestritten die Jungs und Mädels der U12 ein freundschaftliches Testspiel gegen die Knights aus Güssing. 

In einem tollen Spiel konnten sich die Blackbirds gegen eine sehr junge Güssinger Mannschaft mit 60:33 (33:21) durchsetzen. 

Blackbirds: Christoph (18 Punkte), Beni (8), Jan (8), Dimi (6), Thomas (6), Matthias (6), Fin (6), Lukas (2), Lorenz, Bernd, Amelie und Fabian


Am Freitag testeten die JF Blackbirds gegen die Rabbits aus Weiz (Landesliga)!

In der Fehringer Sporthalle zeigten die Hausherren vor allem in der ersten Halbzeit eine gute Leistung. Das erste Viertel wurde gewonnen (17:15) und mit einem 36:36 ging es in die Halbzeitpause. 
Nach einer soliden ersten Halbzeit folgten jedoch 5 unkonzentrierte Minuten, in denen plötzlich nichts mehr funktionierte. Die Weizer machten in der Verteidigung Druck, forcierten Ballverluste und kamen so immer wieder zu einfachen Punkten. 
Durch einen 16:0-Lauf zogen die Gäste bereits Mitte des dritten Viertels auf 36:52 davon. 
Im letzten Spielabschnitt (10:10) konnte der Rückstand auf die Rabbits leider nicht mehr verringert werden.

Endstand 49:66

Scorer: Christian 12, Philipp 11, Karli 10, Luki V. 6, Konstantin 3, Martin 3, Oliver 2, Matthias 2, Stefan, Luki F

Fazit: Mit Ausnahmen des dritten Viertels eine ordentliche Leistung gegen eine neu formierte Mannschaft aus Weiz. Das Spiel gab Aufschluss darüber, was schon funktionierte und an welchen Dingen im Training noch gearbeitet werden muss.



Die Blackbirds starten in die Saison 2014/15!